Offener Vortrag Trauerbegleitung

Das Märchen von der ganz anderen Trauer.


Wenn jemand sich selbst getötet hat, erleben die Hinterbliebenen Trauer. Sie sind mehr als die, die nach einer geheimnisvollen, gesellschaftlich nicht akzeptierten Todesart zurückbleiben. Ihre Trauerwege sind in vielem identisch mit denen von allen anderen Trauernden, aber sie haben häufiger als andere mit Stolpersteinen zu kämpfen, die ihren Weg noch schwerer machen. Dazu gehören Vorurteile und Halbwissen zu den Themen psychische Krisen und Suizidhandlungen. Solange Suizide als „der ganz andere Tod“ angesehen werden, bleiben alle, die um sie trauern, als „die ganz anderen Trauernden“ zurück. Das blockiert die Ressourcen, die alle Trauernden brauchen: Zuneigung, Offenheit und (Weg-) Begleitung mit sehr langem Atem, sei es als Freund:in, Familienmitglied oder Therapeut:in.

Referent:in

Chris Paul

Chris Paul ist Soziale Verhaltenswissenschaftlerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Trauerberatung. Als Trainerin, Fachautorin und viel gefragte Referentin setzt sie sich seit über 20 Jahren für die angemessene Begleitung trauernder Menschen ein. Ihre Bücher sind Standardwerke, und sie gilt über Fachkreise hinaus als eine der renommiertesten Trauerexpertinnen Deutschlands. In ihrem eigenen Trauerinstitut in Bonn bietet sie Langzeitfortbildungen an.

Ticket erwerben

Diesen Beitrag als Video streamen!

ON DEMAND ZUGRIFF

Erhalten Sie Zugriff auf eine wachsende Video-Mediathek aus bereits über 200 Vorträgen, Lesungen und Interviews. Dauerhaft und von überall abrufbar.

Bilden Sie sich fort

Erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit zertifizierten Pflegepunkten für die RbP.

Ticket bereits gekauft?

Melden Sie sich an, um diesen Beitrag zu sehen.
Einloggen

Weitere Vorträge entdecken

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 
 

Wenn Sie unseren Newsletter nicht erhalten möchten, können Sie dem Versand jederzeit widersprechen über den in jedem Newsletter vorhandenen Link zur Abbestellung oder indem Sie uns eine entsprechende E-Mail an datenschutz@m3b-bremen.de zukommen lassen. Weitere Informationen zum Datenschutz nach Artikel 13, 14 und 21 der EU DSGVO können Sie auf unserer Internet-Seite unter https://www.m3b-bremen.de/datenschutz/ einsehen oder unter datenschutz@m3b-bremen.de anfordern.