Offener Vortrag Trauerbegleitung

We don´t need no education

Umgang mit (trauernden) Jugendlichen – eine Sprache finden

Wenn der Tod ins Leben eines Jugendlichen hereinbricht, bleibt kein Stein auf dem anderen. Der Tod passt doch so gar nicht in ihr Lebenskonzept, das geprägt ist von das Leben auszuprobieren, auszukosten und zu spüren. Sie sind in dieser neuen aufregenden Phase ihres Lebens damit beschäftigt, sich und ihren Platz im Leben zu finden. Jugendliche suchen sich ihre Form von Trauer, manchmal laut, intensiv, impulsiv und verstörend, die Grenzen auslotend, dann aber wieder so, als wäre nichts gewesen – auf jeden Fall aber ganz individuell.

Jugendliche brauchen Menschen, die mit viel Gespür auf sie zugehen, ohne sie zu überfahren.

Im Vortrag sind wir miteinander auf der Spur, wie es gelingen kann, die Jugendlichen in ihrer JugendART und in ihren oft ungewöhnlichen Wegen ernstzunehmen und ihnen Begegnungsräume zu öffnen in denen ihre Trauer Ausdruck finden kann.

Referent:in

Tina Geldmacher

Tina Geldmacher arbeitet als Sonderpädagogin, systemische Beraterin/Familienberaterin (DGSF), Trauerberaterin (BVT) und zertifizierte Onlineberaterin beim Leuchtturm e.V. Schwerte. Der Leuchtturm e.V. Schwerte ist ein Beratungszentrum für trauernde Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien.
Nach einem Verlust durch Tod können die Trauernden hier durch persönliche- und Mailberatung Hilfe, Zuspruch, Hoffnung und Akzeptanz erfahren. In der Onlineberatung bieten 3 Angebote Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.

  • Leuchtturm-ON richtet sich an trauernde Jugendliche und junge Erwachsene nach einem Suizidverlust.
  • Leuchtturm4You richtet sich an trauernde Jugendliche und junge Erwachsene unabhängig von der Verlustart.
  • Leuchtturm4Kids richtet sich an trauernde Kinder unabhängig von der Verlustart.

Referent*in

Walburga Schnock-Störmer

Walburga Schnock-Störmer hat den Leuchtturm e.V. Schwerte gegründet – ein Beratungszentrum für trauernde Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien. Nach dem Tod eines nahen Menschen können die Trauernden hier durch persönliche – und Mailberatung Hilfe, Zuspruch, Hoffnung und Akzeptanz erfahren. In der Onlineberatung gibt es 3 Angebote zur Trauerbegleitung.

  • Leuchtturm-ON richtet sich an trauernde Jugendliche und junge Erwachsene nach einem Suizidverlust. www.leuchtturm-on.de
  • Leuchtturm4You richtet sich an trauernde Jugendliche und junge Erwachsene unabhängig von der Verlustart. www.leuchtturm4you.de
  • Leuchtturm4Kids richtet sich an trauernde Kinder unabhängig von der Verlustart. www.leuchtturm4kids.de

Walburga Schnock-Störmer ist Dipl. Religionspädagogin, Trauerberaterin (BVT e.V.) Systemische Coach (DGfC), Traumapädagogin, Gestalttherapeutin für Kinder und Jugendliche (KIKT) und zertifizierte Online-Beraterin (nach den Richtlinien des DGOB).

Diesen Vortrag ansehen.

Als Teilnehmer:in alle Vorteile nutzen

Als angemeldete Teilnehmer:in können Sie die Vorträge live anhören, mitdiskutieren und mit den Referent:innen ins Gespräch kommen.
Ein weiterer Vorteil: Das gesamte Programm wurde aufgezeichnet (außer die digitalen Workshops) und steht Ihnen on demand zur Verfügung. Eine Registeriung ist wieder ab Ende Oktober möglich
 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 



 

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzlinien finden Sie auf unserer Website.