Fachvortrag Palliative Care

Humor als Hilfe in schwierigen Lebensphasen.

Wo ein Bewusstsein ist, kann auch ein Lachen sein.

Kinder und Jugendliche bei schwerer Krankheit, gar ihrem letzten Lebensabschnitt zu betreuen, stellt eine extreme Belastung dar. Da können sich alle Gefühle einstellen: Ärger, Trauer, Leid, Wut. Und doch kann es gelingen, dieser Verbindung etwas Bereicherndes abzugewinnen, besonders wenn der Kontakt unmittelbar ist und unverstellt.

  • Selbst traurigen Situationen wohnt oft eine gewisse Absurdität oder Komik inne.
  • Um diese Komik wahrzunehmen, braucht es eine gewisse Offenheit, ein gewisses Bewusstsein – und etwas Mut.
  • Wer diese Situationen dann nutzt, wird erleben, wie befreiend und verbindend Lachen sein kann.

Referent:in

Ulrich Fey

  • Clown in Kinderkliniken und Altenheimen,
  • Autor der Fachbücher „Clowns für Menschen mit Demenz – das Potenzial einer komischen Kunst“ und „Wirklich komisch – wenn Clowns Kinder im Krankenhaus besuchen“,
  • Fachkraft für Humor in schwierigen Lebenslagen,
  • Leiter von Fortbildungen für Clowns,
  • Kursleiter bei „HumorCare“ Deutschland, Österreich, Schweiz.

Ticket erwerben

Diesen Beitrag als Video streamen

Kongressticket

On demand Zugriff

Erhalten Sie Zugriff auf eine wachsende Video-Mediathek aus bereits über 60 Vorträgen, Lesungen und Interviews. Dauerhaft und von überall abrufbar.
Kongressticket

Bilden Sie sich fort

Erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit zertifizierten Pflegepunkten für die RbP.

Ticket bereits gekauft?

Melden Sie sich an, um diesen Beitrag zu sehen

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 



 

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzlinien finden Sie auf unserer Website.