19. Oktober 2024 | 13.30 - 15.00 Uhr | Workshopraum 2 | Registrierung erforderlich
Workshop Leben und Tod

Nasenstupser mit dem Tod.


Selbsterfahrung und das Spiel mit der Endlichkeit - als Clown.

WS 14

Der Impulsworkshop Nasenstupser mit dem Tod bietet die Möglichkeit sich leichtfüßig an das Thema Tod und Trauer heranzutasten. In die Rolle des Clowns zu schlüpfen, sich auszuprobieren, Neues zu entdecken und zu scheitern.
Der Clown und der Tod scheinen auf den ersten Blick unvereinbar. Aber niemand kann so schön JA zum Leben sagen wie der Clown. Er liebt das Scheitern und die Widerstände, die das Leben mit sich bringt. In diesem Workshop werden Räume geöffnet für kreatives Querdenken, um die Kraft des Lachens und Humors in unser Leben zu integrieren.

 

Teilnahme nur nach gesonderter Anmeldung (Aufpreispflichtig)

Referent:in

Verena Brunnbauer

Ist Bestatterin, ausgebildete Trauerbegleiterin, Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin, Freizeitpädagogin, Systemischer Coach und Humorberaterin. Sie beschäftigt sich schon einige Jahre mit dem Thema Tod und Humor.

Referent:in

Nicole Honeck

Ist Kommunikationswissenschaftlerin, Absolventin der Akademie Kulturarbeit und ausgebildete Mediatorin. Sie arbeitet gerne an Schnittstellen, um gesellschaftlich relevante Themen sichtbar zu machen, andere Blickwinkel zu offenbaren und Menschen zu erreichen.

Ticket erwerben

Intensives Arbeiten in geschütztem Raum.

Workshop in Kleingruppen

In den Workshop-Räumen geht es in die Tiefe. Expert:innen teilen praktische Erfahrungen, Wissen und anwendbare Tipps. Intensiv und in kleinen Gruppen.

Spannende Vorträge

Nehmen Sie an weiteren Vorträgen vor Ort teil. Stellen Sie Fragen, tauschen Sie sich aus.

Bilden Sie sich fort

Erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit zertifizierten Pflegepunkten für die RbP.

Weitere Vorträge entdecken

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 
 

Wenn Sie unseren Newsletter nicht erhalten möchten, können Sie dem Versand jederzeit widersprechen über den in jedem Newsletter vorhandenen Link zur Abbestellung oder indem Sie uns eine entsprechende E-Mail an datenschutz@m3b-bremen.de zukommen lassen. Weitere Informationen zum Datenschutz nach Artikel 13, 14 und 21 der EU DSGVO können Sie auf unserer Internet-Seite unter https://www.m3b-bremen.de/datenschutz/ einsehen oder unter datenschutz@m3b-bremen.de anfordern.