Zurück zur Übersicht
Veröffentlicht am 23. März 2022 | um 09.00 Uhr

Bericht aus der Pathologie

Im Gespräch mit Frollein Tod

„Ich beschütze meine Verstorbenen“ – dieser Satz kommt von Judith Brauneis, leitender Sektions- und Präparationsassistentin in der Pathologie der TU München. Mit großem Respekt begegnet sie den Verstorbenen und als Notfallseelsorgerin unterstützt sie die Angehörigen. Als „Frollein Tod“ hat sie nun ihre Geschichte in einem Buch festgehalten. Was genau in einer Pathologie gemacht wird, ob die Seele wirklich 21 Gramm wiegt und ob man bei 1.000 Leichen jährlich abstumpft – darüber sprechen wir in der neuen Ausgabe der SCHLUSSWORTE.

Auch als Podcast verfügbar

Diese und weitere Folgen der SCHLUSSWORTE. auch als Podcast für die Ohren.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 
 

Wenn Sie unseren Newsletter nicht erhalten möchten, können Sie dem Versand jederzeit widersprechen über den in jedem Newsletter vorhandenen Link zur Abbestellung oder indem Sie uns eine entsprechende E-Mail an datenschutz@m3b-bremen.de zukommen lassen. Weitere Informationen zum Datenschutz nach Artikel 13, 14 und 21 der EU DSGVO können Sie auf unserer Internet-Seite unter https://www.m3b-bremen.de/datenschutz/ einsehen oder unter datenschutz@m3b-bremen.de anfordern.