TREES of MEMORY e.V.

Dem Leben trotz Trauer und Trauma eine Richtung geben

„Gedenken an Menschen, die ihr Leben durch Suizid beendet haben.“

Sie wünschen sich einen Baum der Erinnerung für einen lieben Verstorbenen?

Wir unterstützen Sie bei der kompletten Planung und Umsetzung.
Wenn alles Organisatorische durchgeführt ist, wird Herr Dieringer oder ein Vereinsmitglied bei einer kleinen, würdevollen Zeremonie gemeinsam mit Ihnen den Baum pflanzen.

Sie trauern um einen geliebten Menschen, der durch Suizid verstorben ist und wünschen Sich jemanden, der Sie versteht und unterstützt?

Dann wird sich gerne ein Pate unserer „1. Anlaufstellen“ aus der Nähe mit Ihnen in Verbindung setzen. Uns ist es wichtig, dass es Ihnen gut geht damit. Daher trifft sich der Pate auch gerne persönlich mit Ihnen an einem Ort, wo sie sich behaglich fühlen, falls es nicht beim Telefonat bleiben soll. Zuhören und Verständnis, das ist es, was wir anbieten können. Und gemeinsam mit Ihnen herausfinden, was Sie in Ihrer Trauer am besten unterstützen könnte.

Sie möchten Ihren Schülern Seelische Gesundheit nahe bringen?

Wir bieten Suizidprävention an Schulen an. Auch Workshops für Polizei und Rettungskräfte zur Festigung des Hintergrundwissens werden von uns angeboten und durchgeführt.

TREES of MEMORY e.V.

Friedberger Landstraße 82
60316 Frankfurt am Main

info@treesofmemory-ev.com

ÜBER UNS

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der im November 2017 gegründet wurde. Die Vorstandschaft setzt sich derzeit aus dem 1. Vorstand Gunter Huhn, den 2. Vorstand und Pressesprecher Mario Kelter und Iris Pfister, Schatzmeister und Leitung der „1. Anlaufstellen“ zusammen. Der Geschäftssitz befindet sich in Frankfurt am Main, unsere Mitglieder sind deutschlandweit aktiv. Angelehnt an das Projekt „TREES of MEMORY“ des Journalisten Mario Dieringer haben wir uns zur Aufgabe gemacht, Hinterbliebenen nach Verlust durch Suizid Hilfestellung zu geben. Dies tun wir durch Bereitstellung verschiedener Hilfsmöglichkeiten auf unserer Webseite und social media, der direkten und persönlichen Begleitung Betroffener durch unsere derzeit 14 Anlaufstellen und der Organisation der Bäume der Erinnerung. Aufklärungsarbeit sowie Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen und Suizidalität sind ebenfalls wichtige Themen, für die wir uns einsetzen. Unter anderem durch Suizidprävention an Schulen, Workshops für Polizisten, Infostände und Durchführung verschiedener
Veranstaltungen. Wir sind Mitglied in verschiedenen Netzwerken wie FRANS, BOHANA und dem Aktionsbündnis Seelische Gesundheit. Unsere Angebote sind kostenlos. Finanziert werden wir rein durch Spenden.

Weitere Beiträge aus der Themenwelt

SterbeNotruf Deutschland

Entdecken.

Liebmann & Bergmann GbR

Entdecken.

Gabi Gumpel

Entdecken.

Gesprächstermin vereinbaren

Kommen Sie ins Gespräch und vereinbaren Sie einen Termin für ein Videomeeting. Loggen Sie sich hierfür ein oder erstellen Sie einen kostenfreien Account.

Einloggen

Registrieren

Als Teil der Community können Sie sich über Direktnachrichten mit anderen Community-Mitgliedern (Aussteller:innen, Referent:innen und Teilnehmer:innen) austauschen, Sie können Ihre Gesprächstermine verwalten oder in unseren Foren diskutieren. Das alles rein kostenlos.

 

Account erstellen

Einloggen & Chat starten

Kommen Sie ins Gespräch, loggen Sie sich hierzu ein oder erstellen Sie einen kostenfreien Account.

Einloggen

Registrieren

Als Teil der Community können Sie sich über Direktnachrichten mit anderen Community-Mitgliedern (Aussteller:innen, Referent:innen und Teilnehmer:innen) austauschen, Sie können Ihre Gesprächstermine verwalten oder in unseren Foren diskutieren. Das alles rein kostenlos.

 

Account erstellen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 



 

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzlinien finden Sie auf unserer Website.