03. Mai | 14.00 - 18.00 Uhr | Zoom-Meeting | Registrierung erforderlich
Digitaler Workshop Leben und Tod Spiritualität

Spirituelle Sterbebegleitung aus Sicht des tibetischen Buddhismus

DIESER WORKSHOP IST LEIDER AUSGEBUCHT!

Wenn wir einen Menschen durch sein Sterben, seinen Tod und auch nach seinem Tod  begleiten möchten, benötigen wir ein Wissen darüber, wie Sterben geschieht und was wir tun können.

Das, was wir Sterben nennen, bedeutet eine Trennung von Körper und Geist. Der Körper verwest, der Geist bleibt.

Von daher ist es Voraussetzung für den Begleiter zu wissen, wer oder was der Geist ist, wo er sich befindet, wie er beschaffen ist und wie er funktioniert um eine adäquate spirituelle Begleitung an zu bieten.

Mit diesem Wissen sind wir in der Lage den Sterbenden in seinem Prozess zu erkennen.

Inhalt:

  • Theorie: was ist der Geist
  • Angebot buddhistischer Meditationen
  • Ich werde die äußeren Zeichen des Sterbens erklären
  • 9 fache Reinigungsatmung

Wir werden viel Raum für offene Fragen haben

  • Online-Workshop über Zoom
  • Dauer: 4 Stunden
  • Kosten: 49,- Euro
  • Max. 25 Personen

Referent*in

Dorothea Mihm

Ausgebildet in Psychotherapie, Bildungs-und Gesundheitszentrum Haan, ohne Abschluss.
Im Januar 1997 Eröffnung der eigenen Naturheilpraxis Adarsha mit Schwerpunkten der Sterbevorbereitung und Trauerarbeit im Sinne der ganzheitlich tantrischen Lehre des tibetischen Buddhismus.
Studien in spiritueller Sterbebegleitung bei Lopön Tenzin Namdak Rinpoche und Khenpo Tenpa Yungdrung Rinpoche

Digitale Workshops

Intensives Arbeiten in geschütztem Raum

Sie möchten an diesem Workshops mit max. 25 Personen teilnehmen? Dafür müssen sich nicht für das gesamte Programm der LEBEN UND TOD Themenwoche anmelden.
So bleiben Sie flexibel und suchen sich Ihr persönliches Programm selbst aus.