Schlussworte. Leben und Tod

Im Gespräch mit Prof. Reimer Gronemeyer

“Demenz ist keine Krankheit.” – ein berühmter Satz eines streitbaren Mannes. Wir sprechen mit Prof. Gronemeyer über die Weisheit des Alters, die Demenz und die Corona-Pandemie. Es ist ein beinahe philosophisches Gespräch mit dem Appell, das Alte nicht immer als schlecht zu bewerten und sich auf Tugenden zu besinnen, die uns in der heutigen turbulenten Zeit helfen können.

Link zum Buch

Referent:in

Prof. Dr. Reimer Gronemeyer

  • Prof. Dr. theol. Dr. rer. soc. Reimer Gronemeyer
  • Geboren 1939 in Hamburg.
  • Studium der Theologie in Hamburg, Heidelberg und Edinburgh
  • 1971 Promotion mit einem Thema zu den Paulusbriefen
  • Pfarrer in Hamburg
  • Studium der Soziologie
  • 1973 Promotion zu Fragen der betrieblichen und gesellschaftlichen Partizipation
  • Assistent an den theologischen Fakultäten in Mainz und Bochum
  • Seit 1975 Professor für Soziologie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
  • Forschungsaufenthalte in Afrika (Sudan, Zimbabwe, Namibia, Botswana, Senegal, Südafrikanische Republik) und Osteuropa (Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Estland, Lettland, Litauen)
  • Am 7.2.2018 zum Ehrensenator der Justus-Liebig-Universität Gießen ernannt

www.reimergronemeyer.de

Foto: Till Roos

Diesen Vortrag ansehen.

Als Teilnehmer:in alle Vorteile nutzen

Als angemeldete Teilnehmer:in können Sie die Vorträge live anhören, mitdiskutieren und mit den Referent:innen ins Gespräch kommen.
Ein weiterer Vorteil: Das gesamte Programm wurde aufgezeichnet (außer die digitalen Workshops) und steht Ihnen on demand zur Verfügung. Eine Registeriung ist wieder ab Ende Oktober möglich
 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 



 

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzlinien finden Sie auf unserer Website.