Fotoausstellung

„UnSichtbar - Geschwister leben mit dem Sterben"

Wir präsentieren in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Bestattungskultur die eindrucksvollen Fotografien der Künstlerin Nanni Schiffl-Deiler im Rahmen der diesjährigen LEBEN UND TOD.

 
Standnummer
1 B 40

Über das Projekt

Die Beziehung zwischen Geschwistern ist wohl die dauerhafteste zwischenmenschliche Bindung, die es im Leben gibt. Kinder sind in ganz besonderer Weise betroffen, wenn Bruder oder Schwester an einer zum Tode führenden Erkrankung leidet und stirbt. Geschwister von Kindern mit lebensbedroh-lichen Erkrankungen erleben die tiefe Sorge und Trauer ihrer Eltern, bleiben aber häufig mit ihren Bedürfnissen und Ängsten allein. Geschwister von sterbenskranken Kindern versuchen oft, sich un-sichtbar zu machen, damit sie auf diese Weise ihren stark beanspruchten Eltern möglichst nicht zur Last fallen.

Das Fotoprojekt »Un-Sichtbar« ermutigt die Kinder, ihre Umwelt aus ihrer Perspektive und mit ihrer ganz eigenen Bildsprache zu zeigen. Sie fotografieren, was ihnen wichtig ist, ihr Leben bestimmt und werden dabei sichtbar. In diesem Projekt fotografieren auch, so lange sie können und wollen, die sterbenskranken Kinder. Oft ergibt sich hier auch nochmal eine schöne Geschwisterdynamik. Die Porträtserie zeigt 13 Kinder. Fünf Kinder davon haben Bruder oder Schwester verloren. Zwei von den hier porträtierten Kindern sind selbst schon gestorben.