Lade Vorträge

« Zurück

Anemone Zeim

Die Diplom-Designerin, Autorin und Trauerspezialistin Anemone Zeim lebt mit Mann und Pudel in Hamburg. 2014 gründet sie die Trauerberatung und Erinnerungswerkstatt „Vergiss Mein Nie“. Dort werden wirkungsvolle Erinnerungsstücke aus Andenken erstellt, die Trauernden Kraft geben sowie Erinnerungsorte für Hospize und Pflegeheime gestaltet. Einige der Erinnerungsprojekte wurden mit Preisen ausgezeichnet.

Seit 2016 gibt Anemone Zeim regelmäßig Fortbildungen für Kolleg*innen aus benachbarten Bereichen zu den Themen Trauerprozesse und Erinnerungsarbeit. 2016 erschien das Buch „Mit Erinnerungen die Trauer gestalten“ und „Der Erinnerungskalender für Trauernde“ im Patmos Verlag. 2017 hat sie die Tiertrauersprechstunde in Hamburg ins Leben gerufen. Seit 2018 arbeitet sie erfolgreich mit Familienlandkarten (Soziogenogrammen) an transgenerational verschleppten Trauerthemen. 2019 gründete sie die Vergiss Mein Nie Ritualmanufaktur, in der Trauerbegleiter*innen lernen können, eigene Rituale zu entwickeln. Im hauseigenen Laden und Onlineshop vertreibt Vergiss Mein Nie kleine selbstentwickelte Trauerrituale als wirksame Trauergeschenke für Trauernde und Begleitende.


AUSGEBUCHT: “Neue Rituale für die Trauer” – Ein Brainstorming

Workshop
8. Mai, 16:00 – 17:30 Uhr

Raum: VIP-Lounge

WS Nr. 13 Szenarische Rituale sind ein wichtiger Bestandteil jeder Trauerarbeit und -begleitung. Sie sind viel mehr als eine Beschäftigungsmaßnahme. Richtig eingesetzt, können Sie durch ihre…

Mehr erfahren »

AUSGEBUCHT: “Blick in die Erinnerungswerkstatt” – Mit Erinnerungen die Trauer gestalten

Workshop
9. Mai, 13:30 – 15:00 Uhr

Raum: VIP-Lounge

WS Nr. 23 Wie kann man Erinnerungen in der Trauerarbeit so einsetzen, dass sie den Trauernden Energie und Kraft für ihre persönliche Verarbeitung geben? Die Trauerexpertin…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren