Lade Vorträge

« Zurück

Prof. Dr. Arne Manzeschke

Arne Manzeschke ist Professor für Anthropologie und Ethik für Gesundheitsberufe an der Evangelischen Hochschule Nürnberg und Leiter der Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen. Nach der Ausbildung zum Ingenieurassistenten Fachrichtung Datentechnik und dem Studium der Theologie und Philosophie an den Universitäten München, Tübingen und Erlangen wurde er 1995 zum Dr. theol. promoviert. Anschließend arbeitete er als Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Nach Stationen an den Universitäten Erlangen, Bayreuth und München (LMU) und der Habilitation und Venia Legendi 2007 für das Fach Systematische Theologie/Ethik hat er 2012 mit Kollegen im Rahmen eines BMBF-geförderten Forschungsprojekts ein Modell zur Ethischen Evaluation Sozio-Technischer ARangements (MEESTAR) entwickelt, das in der Praxis auf große Resonanz stößt. Seit 2017 leitet er ein interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Entwicklung eines ethischen Orientierungsinstruments in komplexen digitalen Welten. Fortgeführt werden diese Forschungen im BMBF-geförderten Cluster zur Integrierten Forschung.

Er ist stellvertretender Vorsitzender der Bayerischen Ethikkommission für Präimplantationsdiagnostik seit 2015 und seit 2018 Präsident der Societas Ethica, der Europäischen Forschungsgesellschaft für Ethik, seit 2018 Sprecher des Fachausschusses Medizintechnik und Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT). In der Ev.-Luth. Kirche in Bayern berät er den landessynodalen Ausschuss für Medizinethik und Biotechnik. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Technik-, Medizin- und Wirtschaftsethik.


  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.