Home Foren Trauerbegleitung Eine professionelle Trauerbegleitung ohne direkte Begegnung? Antworten auf: Eine professionelle Trauerbegleitung ohne direkte Begegnung?

#1953

Ich denke, es braucht beides – auch unabhängig von Pandemie-Zeiten. Während meiner akuten Trauerphase einige Jahre vor Corona, habe ich ein adäquates Online-Angebot sehr vermisst. Mich haben z.B. Trauercafés gar nicht angezogen, die Vorstellung in eine fremde Gruppe zu gehen, war mir viel zu anstrengend und hat mich überfordert. Eine individuelle Trauerbegleitung ist mir nicht in den Sinn gekommen, obwohl ich oft und viel nach Angeboten gegoogelt habe.
Auch ich bin der Meinung, dass digitale Möglichkeiten nicht die persönlichen Begegnungen ersetzen sollen oder werden. Für mich sind sie aber sehr wichtige Ergänzungen, vor allem für Menschen, die sich erstmal „rantasten“ wollen. Introvertiert und trauernd ist eine sehr herausfordende Kombination. Hier können digitale Angebote helfen, die Menschen erst einmal zu erreichen und persönliche Begegnungen einzuleiten.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 



 

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzlinien finden Sie auf unserer Website.