Lade Vorträge

« Zurück

“Am liebsten würde ich…” – Vom Umgang mit Ärger und Wut in der Sterbe- und Trauerbegleitung

Fachvortrag

24. Okt, 11:30 - 12:15 Uhr

Raum: Konferenzraum 6

Wenn professionell oder ehrenamtlich Begleitende eines sterbenden Menschen Gefühle aus dem Spektrum „Ärger – Wut – Zorn“ bei sich selbst spüren, werden sie oft nicht zugelassen, da sie gerade in dieser sensiblen Situation „unerwünscht“ oder vermeintlich „unangemessen“ sind. Denn in ihrem idealen Selbstbild sind sie im Umgang mit Sterbenden und ihren Angehörigen stets gelassen und friedvoll. Dennoch sind diese Gefühle vorhanden und werden immer wieder aus den verschiedensten An- (bzw. Über-)forderungen heraus erlebt. Um damit professionell umgehen zu können, geht es darum, sie nicht wegzudrücken oder auszusperren, sondern wahrzunehmen und die sie auslösenden Situationen zu reflektieren.

Die Referentinnen greifen in diesem Vortrag auf langjährige Erfahrungen in der Hospiz- und Palliativarbeit zurück. Sie geben einen Einblick in die aktuelle Emotionsforschung und erläutern die theoretischen Erkenntnisse mit Beispielen.