Lade Vorträge

« Zurück

“Mir reicht´s – ich geh schaukeln!” – Vom empathischen und gelasseneren Umgang mit mir und anderen

Workshop

24. Okt, 11:30 - 13:00 Uhr

Raum: Konferenzraum 9

WS Nr. 18

Zufrieden, gelassen und glücklich durchs Leben gehen, egal, was da auch kommen mag, empathisch und liebevoll mit mir und anderen. Welch eine schöne Vorstellung. Aber oft kommt manches ja ganz anders, als ich es will. Dazu kommen Konflikte, Kränkungen, Verletzungen, Vorwürfe, die ich auch noch persönlich nehme. Darf ich „nein“ sagen oder habe ich Angst, den Anderen zu verletzen? Wie gehe ich mit mir um, wenn der Andere „nervt“? Dazu kommen oftmals Selbstzweifel: Bin ich gut genug? Müsste ich nicht besser sein? Oder darf ich so sein, wie ich bin? Freue ich mich, dem Menschen zu begegnen, den ich im Spiegel sehe? Wie gehe ich in Begegnungen mit sterbenden Menschen, mit Patientinnen und Patienten, Pflegenden, Ärztinnen und Ärzten? Warum sind Beziehungen manchmal oft so schwierig und anstrengend? Sollen die Anderen mir etwas geben, was ich mir selbst glaube, nicht geben zu können?

Innerhalb eines geschützten Raumes wollen wir in diesem Workshop mit verschiedenen Übungen spielerisch auf Entdeckungsreise zu unserer Körperweisheit gehen und neue Handlungsoptionen entwickeln. Sie werden lernen, Ihre Grenzen besser zu spüren und dass Sie nichts mehr persönlich nehmen müssen, erkennen, welchen Einfluss meine Gedanken auf meine Gefühle haben, und … schaukeln zu gehen, wann Sie Lust haben.