edelzweig

edelzweig - natürlich verbunden

„Individuelle Holzurnen mit einem Stück Heimat.“

Sehr viele Menschen haben bereits einmal eine Person verloren, die ihnen sehr nahegestanden ist. Der Großvater, die Großmutter, vielleicht die Eltern, die Schwester oder ein Bruder. Was in dieser schwierigen Zeit helfen kann, ist sich an all die schönen, gemeinsamen Momente zurückzuerinnern.
Wir wollen allen Menschen die Möglichkeit bieten, der geliebten, verstorbenen Person diese Erinnerungen, und damit auch etwas Heimisches mit auf den letzten Weg zu geben.

Dafür verwenden wir Äste mit besonderem Bezug zum Verstorbenen. Das können Äste aus den schönsten Regionen Österreichs, bis hin zu Ästen vom Baum aus dem eigenen Garten des Verstorbenen sein, die wir in Urnen einarbeiten. So lassen wir besondere Unikate und eine natürliche Verbundenheit entstehen, die über den Tod hinaus bestehen bleibt.

Aus diesen Ästen fertigen wir zusätzlich kleine Erinnerungsstücke, beispielsweise in Form von Handschmeichlern. So erhalten alle Angehörigen ein Andenken, das sie als Trostspender immer bei sich tragen können

edelzweig

Roseggerstraße 16
5020 Salzburg
Österreich

info@edelzweig.at
+43 650 5703257

ÜBER UNS

Wir von edelzweig (Bernhard Lapusch und Florian Gschweidl) haben uns bereits früh mit den Themen Tod und Abschied auseinandergesetzt. Während unseres gemeinsamen Studiums der Holztechnologie in Salzburg und noch vor dem Abschluss haben wir mit der Entwicklung der Urnen und des Unternehmens begonnen.

Uns ist es besonders wichtig, Urnen zu fertigen, die zu 100% aus natürlichen Rohstoffen bestehen. Die Zirbenbretter und Äste werden anhand eines selbst entwickelten Naturharzes miteinander verbunden. Für die Rindenurne wird lediglich Baumrinde heimischer Lärchen verwendet, die bisher nur verbrannt oder zu Rindenmulch verarbeitet wurde. So wird ein bisher (fast) ungenutzter Rohstoff sinnvoll weiterverarbeitet, es gelangen keine künstlichen Stoffe ins Erdreich und die Umwelt wird geschont.

Wir alle gehen unseren individuellen Lebensweg – warum sollte das beim letzten Weg, den wir gehen, aufhören? Wir wünschen uns, dass jeder Mensch die Möglichkeit erhält, seine Verabschiedung so persönlich zu gestalten, wie sein Leben selbst.

Weitere Beiträge aus der Themenwelt

Nano Solutions GmbH

Entdecken.

Trauerreden Campus

Entdecken.

friedlotse

Entdecken.

Gesprächstermin vereinbaren

Kommen Sie ins Gespräch und vereinbaren Sie einen Termin für ein Videomeeting. Loggen Sie sich hierfür ein oder erstellen Sie einen kostenfreien Account.

Einloggen

Registrieren

Als Teil der Community können Sie sich über Direktnachrichten mit anderen Community-Mitgliedern (Aussteller:innen, Referent:innen und Teilnehmer:innen) austauschen, Sie können Ihre Gesprächstermine verwalten oder in unseren Foren diskutieren. Das alles rein kostenlos.

 

Account erstellen

Einloggen & Chat starten

Kommen Sie ins Gespräch, loggen Sie sich hierzu ein oder erstellen Sie einen kostenfreien Account.

Einloggen

Registrieren

Als Teil der Community können Sie sich über Direktnachrichten mit anderen Community-Mitgliedern (Aussteller:innen, Referent:innen und Teilnehmer:innen) austauschen, Sie können Ihre Gesprächstermine verwalten oder in unseren Foren diskutieren. Das alles rein kostenlos.

 

Account erstellen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten oder Hinweise auf interessante Themen.

 



 

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzlinien finden Sie auf unserer Website.